News

"Genug für alle" - neue Publikation des PTZ für das berufl. Gymnasium

17.5.2024

Die Schüler:innen des beruflichen Gymnasiums stehen in der Jahrgangsstufe an einem Übergang von der Schule in den Beruf oder das Studium. Nicht wenige beginnen nach dem Abitur eine Ausbildung oder nehmen ein duales Studium auf und treten damit aktiv in die Arbeitswelt und die dort vorherrschenden Grundannahmen über Ökonomie, unbegrenztes Wachstum und Leistungsorientierung ein. Der Religionsunterricht kann einen Raum bieten um den Sinn von Arbeit und Ökonomie zu hinterfragen, alternative Konzepte des Wirtschaftens aus christlicher Perspektive zu diskutieren, um eigene Vorstellungen zu prüfen und sich mit transformativen Ideen zum gerechten Wirtschaften auseinanderzusetzen. Diese Broschüre von Hannah Geiger und Susanne Löffler-Reichel bietet hierfür in drei Bausteinen Impulse für den Unterricht am beruflichen Gymnasium. 

 

https://www.ptz-rpi.de/ptz/publikationen/

 

Bestandteil der Broschüre ist auch ein Interview mit Vertretern des gemeinwohlzertifizierten Elektrobauers „elobau“ in Leutkirch im Allgäu, in diesem fragen Schüler konkret nach, wie sich Kriterien gerechten Wirtschaftens in einem Unternehmen umsetzen lassen:

 

https://relilab.org/einfach-mal-nachgefragt-elobau-wie-geht-gerecht-wirtschaften-relilabbru/

zurück zur Übersicht