Die Arbeit von Religionslehrer/innen unterstützen die religionspädagogischen Institute der Landeskirchen in Stuttgart  (ptz) und Karlsruhe (rpi) mit Fortbildungen, Materialien und weiteren Angeboten. Außerdem hält das Comenius-Institut/rpi-virtuell zahlreiche Materialien und News für Sie bereit.

ptz-rpi        Landeskirchliche Zentralbibliothek/Haus Birkach              rpi-virtuell

Aktuell

Die Themenseiten zu Himmelfahrt und Pfingsten bei rpi-virtuell wurden aktualisiert und bieten Materialien für den Unterricht, Medien und Hintergrundinformationen:

Himmelfahrt

Pfingsten

Die Bibliothek in Birkach hat ihre Materialien zum Kirchenjahreskreis übersichtlich zusammengestellt. Manche sind online, die gedruckten Materialien können bestellt und zugesandt werden:

Zur Bibliothekshomepage mit Übersicht

Die Sternsinger: Kinderrechte

'Die Sternsinger' haben ihr Material  zu Kinderrechten übersichtlich auf einer Seite zusammengestellt: Bausteine für die Klassen 3 - 6, ein Video, Arbeitsblätter und Magazine mit Informationen.

Zur Kinderrechtsseite der 'Sternsinger'

Vor uns die Sintflut? Zur Aktualität von Weltuntergangserzählungen

Das neueste Heft des religionspädagogischen Magazins des RPIs der EKKW/EKHN widmet sich dem Thema Zukunftsangst, Weltuntergangsstimmung, Apokalypse mit theoretischen Fachbeiträgen, aber auch Unterrichtsentwürfen für die Grundschule (Noah), Sek. I (Computerspiele), Sek. II (Zukunftsängste und Weltuntergangsphantasien) und Berufsschule (Dystopische Visionen im RU):

Zu den RPI-Impulsen 2/2021

Zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Dr. Juliane Ta Van (Comenius-Institut) und Dr. Sabine Balszcyk (PTI der EKM) haben einen Unterrichtsentwurf für die 7./8. Jahrgangsstufe zu Verschwörungserzählungen erarbeitet und unter CC-Lizenz online zur Verfügung gestellt.

Zum Unterrichtsentwurf

Kraftworte für den Religionsunterricht und darüber hinaus

Doris Gilgenreiner, Conny Nagel und Antonette Schwärzler von der KPH Edith Stein haben ein Padlet mit Kraftworten, Bildern und Liedern und zahlreichen Ideen für den Religionsunterricht entwickelt.

Verhüllt verwundbar | Mensch sein

Das Erzbistum Köln hat über Kleidung - auch in der Bibel - je einen Unterrischtsvorschlag für die Grundschule und die Sek. I zur Verfügung gestellt, die sehr gut im Homeschooling eingesetzt werden können.

Zum Vorschlag für die Grundschule: Kleider machen Leute

Zum Vorschlag für die Sek. I: Verwundbar - verhüllt? Wer bin ich?

"Du rufst mich bei meinem Namen"

Fröhliches und lebensbejahendes Lied für den Monat Mai 2021 von Kurt Mikula, zur Verfügung gestellt mit MP3, Playback, Noten, Text und Akkorden sowie Ideen für den Unterricht unter CC-Lizenz.

Zur Homepage von Kurt Mikula

Abschied von der Schule in Corona-Zeiten - würdig(end)e und ermutigende Formate

Viele Schülerinnen und Schüler gehen dem Ende ihrer Schulzeit entgegen. In Corona-Zeiten findet dieses Ende unter ganz besonderen Bedingungen statt. Das Kollegium des RPI Loccum hat Ideen gesammelt, wie man diesen Abschied würdig und würdigend gestalten kann.

Zur Ideensammlung

 

 

Lust und Frust: Digitaler RU in Corona-Zeiten zeitspRUng 1/2021

 

Diese Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg steht online zur Verfügung.

Besonders ausführlich wird auf das Thema 'Erklärvideo' eingegangen mit einem detaillierten Praxisbericht. Außerdem wird für den Unterricht eine virtuelle Kirchenrallye vorgestellt.

Zum zeitspRUng 1/2021

Jüdisches Leben in Deutschland - Pelikan Heft 1/2021

Zum jüdischen Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland hat das RPI Loccum den ersten Pelikan im Jahr 2021 veröffentlicht, in dem es vor allem um das derzeitige Leben von Juden in Deutschland geht. Zum Festjahr gibt es auch praktische Ideen mit Arbeitsblättern für den Unterricht in allen Schulstufen.

Zum Pelikan 'Jüdisches Leben in Deutschland'

„Zusammen – Halt! Praxisimpulse für eine rassismuskritische Religionspädagogik“

Die Broschüre „Zusammen – Halt!“ will aus religionspädagogischer Perspektive einen Beitrag leisten, dass Kinder und Jugendliche Rassismus erkennen und benennen, verurteilen und sich an ihrem Lebensort gegen Rassismus einsetzen. Hierfür steht der Titel „Zusammen – Halt!“.  Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März werden auf der Homepage des ptz zwei Beiträge der Broschüre vorab veröffentlicht. Die Broschüre wird im Sommer 2021 vollumfänglich vorliegen.

Werkheft Schulabschluss-Gottesdienste Klasse 9 und 10

Dieses Werkheft lenkt den Blick auf die Altersgruppe der 15- bis 16-Jährigen, deren allgemeinbildende Schulzeit nach der 9. oder 10. Klasse endet. Es will Lehrkräfte, Pfarrerinnen und Pfarrer, Pastoralreferentinnen und -referenten sowie pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermutigen,

  • das Ende der Haupt- oder Realschulzeit als wichtiges biographisches »Schwellenereignis« auf dem Weg des Erwachsen-Werdens aufzugreifen,
  • die Übergangssituation bewusst zu gestalten,
  • die Heterogenität der Schulgemeinde positiv aufzunehmen,
  • die Schulkultur durch das Feiern von Gottesdiensten auch zum Abschluss der Schulzeit zu bereichern.

Das Werkheft bietet in seiner modularen Grundstruktur viel Raum für individuelle Gestaltung sowie für die Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven bei der Gottesdienstplanung. Dadurch kann auch die religiöse »Deutekompetenz« der Schülerinnen und Schüler ernst- und aufgenommen werden.

Zur Word-Ausgabe der Handreichung

Der Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler wird weiterhin von Montag bis Freitag von 16-19 Uhr angeboten. Wer auf das Angebot in Schule und Gemeinde aufmerksam machen will, kann dafür kostenloses Material (Printprodukte oder digitale Formate) bestellen. Schreiben Sie uns gern eine kurze E-Mail an michael.pohlersdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Wichtige Seiten für den Religionsunterricht zuhause

religionsunterricht.net
rpi-virtuell hat eine neue Plattform erstellt, in die aktuelle Vorschläge von Instituten, Medieneinrichtungen und Lehrer/innen eingetragen werden. Es sind sowohl kurzfristige als auch längerfristige Aufgaben dabei.

Internetportale zum Online-Lernen
Viele Internetportale bieten bereits seit längerem Angebote für Kinder und Jugendliche an, die mit Videos, Texte, Spielen, Rätseln u.a.m. zu bestimmten Themenbereichen informieren. Hier finden Sie eine Zusammenstellung.

Tipps zu digitalen Werkzeugen im schulischen Einsatz
Stefan Hartelt gibt auf der Internetseite für berufliche Schulen bru-uno Tipps für praktische digitale Tools im Unterricht

 #Twitterlehrerzimmer
Hier treffen sich Lehrer/innen mit ihren derzeitigen Fragen, Problemen, Lösungen, Vorschlägen...

Die Landeskirchlichen Bibliotheken

Weitere Materialien finden Sie in der Landeskirchliche Zentralbibliothek. Sie hat ihren Hauptsitz in Stuttgart-Möhringen. Hier finden Sie u.a. Literatur zu den Schwerpunkten Theologie, Kirchengeschichte, Philosophie und Religionswissenschaften.

Ihre Zweigstelle Bibliothek Haus Birkach bietet Literatur zu den Schwerpunkten Religionspädagogik, Pädagogik allgemein, Praktische Theologie und unterhält eine Datenbank mit Nachweisen von Unterrichtsmodellen.

Im gemeinsamen Online-Katalog finden Sie über 400.000 Materialien, davon 600 laufende Zeitschriften. Das Ziel der Bibliotheken ist es, relevante religionspädagogische Literatur, auch zu gesellschaftlich aktuellen Themen, bereitzustellen – zunehmend auch in digitaler Form. Darüber hinaus haben Sie online Zugriff auf die Standardlexika TRE und RGG.

Besuchen Sie die Bibliotheken einfach oder recherchieren Sie online von zuhause aus. Sie können Materialien über den Katalog recherchieren, bereitstellen lassen oder auch postalisch anfordern. Der kostenfreie Benutzerausweis gilt für beide Bibliotheksstandorte und wird Ihnen gerne zugeschickt.

Kontakt und Öffnungszeiten:

Landeskirchliche Zentralbibliothek
Balinger Str. 33/1
70567 Stuttgart
Telefon 0711/2149442
bibliothek@elk-wue.de
Öffnungszeiten:
Mo - Do 9:00 - 16:00 Uhr
www.zentralbibliothek.elk-wue.de
Bibliothek Haus Birkach
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart
Telefon: 0711/4580427
bibliothek.birkach@elk-wue.de
Öffnungszeiten:
Mo 8:30 - 12:30 Uhr
Di - Fr 8:30 - 17:00 Uhr
www.hausbirkach.de/bibliothek

"Wie bekenntnisorientiert soll der Religionsunterricht sein?"

Ein überwiegend konfessionell getrennter Religionsunterricht gerät zunehmend in legitimatorische und schulpraktische Schwierigkeiten. Beispielsweise aufgrund der Pluralisierung, zunehmender Konfessionslosigkeit und Traditionsabbrüchen. Diese Entwicklungen spiegeln sich im Klassenzimmer, in Fragen von Organisationsformen des Religionsunterrichts bis hin zum Selbstverständnis von Lehrkräften wider.

Diese Postkartenmotive visualisieren unterschiedlichste Ansätze zu einer Bekenntnisorientierung im Religionsunterricht. Sie bieten Anregungen zu Diskussionen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie in Schulen und Gemeinden.

Das Postkartenset mit 21 Motiven kann kostenfrei im Dezernat 2 bei Frau Bauer (0711/2149-288)bestellt werden. 

Ebenso stehen Taschen mit einem großformatigen Plakatset (55 x 85 cm, Hardcover) zum Ausleihen bei Selbstabholung im Dezernat 2 oder im PTZ bereit.

© Evangelische Landeskirche in Württemberg, Evangelischer Oberkirchenrat, Dezernat 2 Kirche und Bildung

 

 

  • add Plakatserie

    Plakatserie

11.05.21 | relithek-Padlets zu ✡️Judentum, ☪️Islam und ☸️Buddhismus

relithek.de hat für Lehrkräfte und auch separat für Schüler:innen jeweils Padlets erstellt. Ihr findet hier die Filme der relithek zum Judentum sowie weitere Materialien aus dem Netz – auch zu anderen thematischen Aspekten des Judentums, des Islam und des Buddhismus. Zum Einsatz im Unterricht sind...

11.05.21 | 119. #relichat: Einstimmung auf das #relichat-Barcamp

20:10 Uhr F1: Welche Erfahrungen hast du bislang mit Barcamps gemacht? #relichat 20:20 Uhr F2: Was unterscheidet für dich ein Barcamp von klassischen Formaten (Tagungen, Fortbildungen etc.)? #relichat 20:30 Uhr F3: Am Wochenende steigt das #relichat-Barcamp! Hast du schon eine Idee...

11.05.21 | Sophie Scholl auf Instagram

Einen ungewöhnlichen Weg, Sophie Scholls Geschichte einem vor allem jüngeren Publikum zu erzählen, wählen SWR und BR. Sie spielen mit dem Gedanken “Was würde sie heute tun?”, angepasst an die Welt der Digital Natives. Das Projekt “@ichbinsophiescholl” soll die letzten zehn Lebensmonate schildern –...

06.05.21 | Stellenausschreibung als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Bereich Religionspädagogik/RU

Das Comenius-Institut fördert als „Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft“ theoretische Erkenntnisse und praktische Lösungen gegenwärtiger Bildungs- und Erziehungsfragen in Kirche, Schule und Gesellschaft aus der Perspektive evangelischer Bildungsverantwortung. Für den Arbeitsbereich...

05.05.21 | 118. #relichat: Social Media im RU – ein chancenorientierter Blick

Hier sind die Fragen zum 118. #relichat am 05.05.2021 um 20.00 Uhr: 20:10 A1: “Gehet hin in alle Welt” (Mk 16,15): Religionslehrer:innen auf Social Media – In welchen anderen sozialen Netzwerken als Twitter bist du unterwegs? Wie nutzt du diese? #relichat 20:20 A2: Lehrer:innen begegnen...

29.04.21 | Online-Tagung “Jugendtheologie und Digitalisierung” vom 14.-16. Juni 2021

Online-Tagung des Netzwerkes Jugendtheologie Welche Rolle spielt die Digitalisierung als Rahmenbedingung und dynamische Kommunikationspraxis für die Jugendtheologie?
Wie artikulieren und kommunizieren Jugendliche im Kontext digitaler Rahmenbedingungen und Praktiken eigene Sinn- und Lebensfragen?
We...