KIRCHE, SCHULE UND GESELLSCHAFT

Am Aschermittwoch, dem 26. Februar 2020, beginnt die aktuelle Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“. Sie steht unter dem Motto „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“ und widmet sich in diesem Jahr der ständigen Angst und Sorge, vor allem vor der Zukunft. Das Aktionsmotto soll dazu ermutigen, Zukunftsängste und Misstrauen zu bezwingen und dabei helfen zu erkennen, wie viel Kraft, Mut und Glaube trotz aller Widrigkeiten in uns steckt.

Zur Unterstützung können Sie auch eine Fastenmail abonnieren!

7 WOCHEN OHNE

Verleihung der Preise des Wettbewerbes 'Christentum und Kultur'

Die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg zeichneten am 22. Januar zum 17. Mal die Preisträgerinnen und Preisträger des landesweiten Schülerwettbewerbs „Christentum und Kultur“ aus.

48 Arbeiten wurden eingereicht, zehn wurden ausgezeichnet.

Der erste Preis ging an Anna Adler vom Gymnasium Hechingen. Unter dem Titel „Mensch 4.0: ein faustischer Homo Deus?“ verglich sie in ihrer Arbeit das Streben des heutigen Menschen nach Allwissen und Allmacht in der digitalen Welt mit dem goethianischen Doktor Faustus. Die schriftliche Ausarbeitung, die auch durch ihre sprachliche Reife für sich allein schon überzeugte, wurde von ihr um einen Film ergänzt, der nochmals die Thematik des Menschen, der ständig über sich hinaus wächst, bildlich in Szene setzte und musikalisch eindrucksvoll untermalte.

Alle weiteren Preisträger und Preisträgerinnen sowie ihre Wettbewerbsbeiträge finden Sie HIER.

Religiöse Bildung angesichts von Konfessionslosigkeit - Aufgaben und Chancen

 
Ein Grundlagentext der Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend

Immer mehr Menschen gehören keiner christlichen Kirche mehr an, was zunehmend die Basis von Werte-, Erziehungs- und Bildungsübereinkünften erodieren lässt. Die Konfessionslosigkeit weiter Bevölkerungsteile stellt die evangelischen Kirchen sowie die Gesamtgesellschaft vor große Herausforderungen. Die Evangelische Kirche in Deutschland und ihre Gliedkirchen möchten in ihrer Bildungsarbeit auch diejenigen erreichen, für die christliche Religion nicht selbstverständlich ist.

Darum werden mit diesem Text der EKD-Kammer für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend erstmals konfessionslose Menschen systematisch in den Mittelpunkt gestellt und Gründe sowie Hintergründe ihrer Konfessionslosigkeit analysiert.

Zum Grundlagentext

Veranstaltungen