Besondere Fortbildungen für Religionspädagogen und Religionspädagoginnen

Religionspädagoginnen und Religionspädagogen stehen im Jahr nach KAO 5 Fortbildungstage zu. Über die  kostenneutralen Angebote durch die Schuldekane und Schuldekaninnen und das PTZ hinaus gibt es weitere, allerdings häufig kostenpflichtige Fortbildungen (z.B. an der Akademie Bad Boll). Für die Teilnahme an solchen Fortbildungen wurde ein Formular entwickelt, das zusammen mit der Ausschreibung der Fortbildung über den Dienstweg im Referat 2.1 eingereicht werden kann. Nach Prüfung der Vorlagen kann ein Zuschuss gewährt oder die Kosten der Fortbildung übernommen werden.

Bei größeren Fortbildungsmaßnahmen (über mehrere Module/Einheiten) besteht auch die Möglichkeit, die Zuschüsse zu kumulieren. Auch hierfür dient das Antragsformular.

Zum Formular

 

Evaluation der Fortbildungen im Schuljahr

Jährliche Übersicht der Fortbildungen im Bereich der Schuldekane und Schuldekaninnen

Formular zur Evaluation der Fortbildungsveranstaltungen 2018/19

 

 

Nebentätigkeit, Erklärung und Abrechnung

Das aktuelle Formular erhalten Sie auf den Seiten des Dienstleistungsportals des OKR

 

 

Urlaubsantrag für Studienleiterinnen und Studienleiter

Zum Antrag

Dienstfreie Tage:

Gründonnerstag, Heiliger Abend und der 31. Dezember sind dienstfrei.

Am Reformationsfest (31. Oktober) endet der Dienst um 12:00 Uhr. Für die Zeit danach wird die Hälfte der Sollarbeitszeit angerechnet. Wer am Reformationsfest Erholungsurlaub in Anspruch nimmt, muss sich einen Urlaubstag anrechnen lassen.

 

 

Vergütungsgruppenplan

Im Jahr 2016 wurde ein neuer Vergütungsgruppenplan für die Religionspädagoginnen und Religionspädagogen ausgehandelt.

Hier finden Sie den entsprechenden Abschnitt ab Seite 9.