Für staatliche und kirchliche Religionslehrkräfte

In Absprache mit dem Land Baden-Württemberg bietet die Ev. Landeskirche Württembergs Fortbildungen für Religionslehrerinnen und Religionslehrer an.

Regionale Fortbildungen werden vor allem von den Schuldekaninnen und Schuldekanen angeboten, die Programme werden auf den jeweiligen Internetseiten veröffentlicht.

Zentrale Angebote können vor allem im Pädagogisch-Theologischen Zentrum (PTZ), Haus Birkach, wahrgenommen werden.

Fahrtkosten erhalten sowohl staatliche als auch kirchliche Lehrerinnen und Lehrer ersetzt, wenn sie das staatliche Formular 1207f ausfüllen und über den Dienstweg (Schuldekan, Oberkirchenrat, Regierungspräsidium) einreichen. 

Fahrtkostenantrag 1207f, Stand 3/2020

Weitere Anbieter mit interessanten Angeboten:

Evangelische Akademie Bad Boll

Evangelisches Medienhaus Stuttgart

Landesakademie Comburg

Landesakademie Bad Wildbad

Landesakademie Esslingen

Landeszentrale für politische Bildung, Haus auf der Alb

 

 

Anmeldung bei ZSL-Fortbildungsangeboten ohne LFBO-Nummer

Wenn Sie an einer staatlichen Fortbildung teilnehmen wollen, sich als kirchliche Lehrkraft aber nicht über LFB-online anmelden können, ist eine Teilnahme dennoch möglich.

Sie melden sich direkt beim Lehrgangsveranstalter (ZSL-Regional- oder Außenstelle) zu einem Lehrgang an. In den Lehrgangsdetails kann über den Button „Kontaktieren“ eine Meldung an den/die Verantwortliche(n) oder den Veranstalter gesendet werden.

Den Ausschreibungstext der Fortbildung mit Nummer und Kontaktmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link in LFB-Online: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/

Alternativ kann telefonisch oder per E-Mail Kontakt zum Lehrgangsveranstalter aufgenommen werden.

Folgende ZSLs haben eigene Formulare entwickelt, mit denen Sie sich anmelden können, entweder bei der Lehrgangsleitung oder direkt beim ZSL (steht alles auf den Formularen)

Zum Formular des ZSL Stuttgart

Zum Formular des ZSL Tübingen

Fortbildungshinweis nur für kirchliche Religionspädagogen und Religionspädagoginnen

Jedem und jeder von Ihnen stehen im Jahr nach KAO 5 Fortbildungstage zu. Über die für Sie kostenneutralen Angebote durch die Schuldekane und Schuldekaninnen und das PTZ hinaus gibt es weitere, allerdings häufig kostenpflichtige Fortbildungen (z.B. an der Akademie Bad Boll). Für die Teilnahme an solchen Fortbildungen haben wir ein Formular entwickelt, das Sie zusammen mit der Ausschreibung der Fortbildung über den Dienstweg bei uns einreichen können. Nach Prüfung der Vorlagen können wir einen Zuschuss gewähren oder die Kosten der Fortbildung übernehmen.

Bei größeren Fortbildungsmaßnahmen (über mehrere Module/Einheiten) besteht auch die Möglichkeit, die Zuschüsse zu kumulieren. Auch hierfür dient das Antragsformular.

Zum Formular

 

Geistlich-theologische Fortbildungen für Diakone und Diakoninnen

Fortbildungsheft 2021