Demokratie-Mobil

Video der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Unter dem Motto „Für Menschenrechte – gegen Populismus" haben die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Evangelische Landeskirche in Württemberg gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung das Demokratie-Mobil gestartet. Mit dem Fahrzeug werden die beiden Kirchen zum „Siebzigjährigen" des Grundgesetzes das ganze Jahr durch Baden-Württemberg ziehen, um bei Veranstaltungen und in Schulen mit den Menschen zu den Themen Demokratie und Grundrechte ins Gespräch zu kommen.
 
Das Demokratie-Mobil ist Teil der Aktion „Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft", einem breiten Bündnis von inzwischen mehr als 60 Kooperationspartnern. Ziel der Initiative ist der Einsatz für Demokratie und eine offene Gesellschaft sowie die Besinnung auf die Grundwerte der Verfassung.
 
Das Demokratie-Mobil kann das ganze Jahr über von Verbänden und Organisationen für Vor-Ort-Aktionen gebucht werden. Ab Mitte des Jahres soll es verstärkt in baden-württembergischen Schulen eingesetzt werden. Am 23. Mai, an dem das Grundgesetz 70 Jahre alt wird, wird es bei der zentralen Veranstaltung der Initiative „Farbe bekennen!" auf dem Stuttgarter Schlossplatz stehen.

Information
 
Kontakt: Oliver Hoesch, Sprecher der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Tel.: 0711 / 222 76 58, E-Mail: pressedontospamme@gowaway.elk-wue.de