Die neuen Bildungspläne

Drei Kommissionen haben in den vergangenen Jahren in gewissenhafter Arbeit und unter wissenschaftlicher Begleitung Bildungspläne für das Fach Evangelische Religionslehre für die Grundschule, die Schularten der Sekundarstufe I sowie für das Gymnasium erstellt. Die Leitungsgremien der Evangelischen Landeskirchen in Baden und in Württemberg haben diese Pläne intensiv diskutiert und ausdrücklich genehmigt.


Der Bildungsplan für das Fach Evangelische Religionslehre 2016 ist wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2004 kompetenzorientiert angelegt.
Er beschreibt durchgängig, was die Schülerinnen und Schüler durch den Religionsunterricht bis zu bestimmten Klassenstufen lernen sollen oder eben, welche Kompetenzen der Unterricht verbindlich anstreben soll. Dabei wird, anders als im Bildungsplan 2004, unterschieden zwischen prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzen.
Die prozessbezogenen Kompetenzen bilden die langfristig zu erwerbenden Fähigkeiten ab. Die Schülerinnen und Schüler erwerben sie jahrgangsübergreifend, kontinuierlich und aufbauend.
Die inhaltsbezogenen Kompetenzen stellen das Ziel dar, das am Ende der einzelnen Klassenstufen an konkreten Inhalten erreicht werden soll. Die inhaltsbezogenen Kompetenzen werden gegliedert in die sieben Bereiche (im Bildungsplan 2004: „Dimensionen“):
1. Mensch
2. Welt und Verantwortung
3. Bibel
4. Gott
5. Jesus Christus
6. Kirche und Kirchen
7. Religionen und Weltanschauungen.
Diese Bereiche ziehen sich durch von der Grundschule bis zum Bildungsabschluss.

(Quelle: Handreichung des PTZ Stuttgart und des RPI Baden)

Einführungsmaterialien des Landes zu den neuen Bildungsplänen 2016

Bildungsplan Grundschule Evangelische Religion

Bildungsplan für die Gemeinsame Sekundarstufe I Evangelische Religion

Bildungsplan Gymnasium Evangelische Religion

 

Die einzelnen Kompetenzen als Kärtchenvorlagen fnden Sie auf den Seiten des PTZ oder des Schuldekans Schorndorf/Waiblingen. Sie können für die Planungen in Fachkonferenzen oder bei Fortbildungen hilfreich sein.

Kärtchenvorlagen

Lehrpläne der beruflichen Schulen

Da es berufliche Schulen in ganz unterschiedlichen Formen gibt (Gymnasien, Berufliche Fachschulen, Kollegs u.a.m.) gibt es in diesem Bereich mehrere Lehrpläne:

Baden-Württemberg

Lehrplan Ev. Religion für berufliche Schulen  (2003)

Neben diesem Lehrplan sind folgende Lehrpläne im Bereich der beruflichen Schulen gültig:

Berufliches Gymnasium (2008)

Berufskolleg für Ernährung und Erziehung (2012)

Berufskolleg für Sozialpädagogik (1. Jahr) (2009)

Berufsfachschule für Kinderpflege (2007)

Fachschule für Sozialpädagogik (2010)

Fachschule für Sozialpädagogogik (praxisintegriert) (2011)

Berufskolleg für Gesundheit und Pflege I (1999)

Berufskolleg für Gesundheit und Pflege II (1999)

Berufsfachschule für Altenpflegehilfe (2009)

Berufsfachschule für Altenpflege (2009)

Berufsfachschule für Altenpflege (Teilzeit) (2014)

Berufsfachschule für Sozialpflege (2009)

Berufsfachschule für Haus- und Familienpflege (1995)

 

(Übernommen vom BRU-Portal)